Praxis Lebenskraft - Mehr vom Leben  
 

Entspannungsverfahren - Autogenes Training - Progressive Muskelentspannung




  • Einflüsse von außen verringern
  • still werden und zu sich kommen
  • Ausgeglichenheit für Seele und Körper
  • Beruhigung von Atem- und Herztätigkeit
  • Anspannung lösen
  • seelische Gelassenheit und vitaler Geist


Entspannungsverfahren können Sie sinnvoll einsetzen bei:

  • nervösen Störungen
  • Spannungsstörungen (Spannungskopfschmerz, Migräne, Rückenschmerzen)
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Tinnitus
  • psychosomatischen Störungen (Reizdarm, Reizblase, nervöse Magenbeschwerden)
  • Stottern
  • essentieller Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Atemwegserkrankungen


Alle Übungen sind  leicht zu erlernen und Sie können Sie sofort selbständig durchführen. Schon bei einigen Minuten täglicher Übung spüren Sie nach kurzer Zeit die Wirkung. Das Autogene Training nach Schultz (AT) und die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson (PMR) geben Ihnen Werkzeuge an die Hand, mit denen es Ihnen gelingt, im Alltag Ihre Kraftquellen zu erschließen und neue Energie zu tanken.

AT (Autogenes Training)  und PMR (Progressive Muskelentspannung) haben ähnliche Ziele, unterscheiden sich jedoch in der Methode: Das AT arbeitet mit der Technik der Autosuggestion (Selbstbeeinflussung), bei der  PMR wird der Zustand der Entspannung durch Anspannung und Lösen einzelner Muskelgruppen erreicht.

Näheres über meine Kursangebote finden Sie in der Kategorie <Termine>


Entspannung im Einzelkontakt

Mein besonderes Angebot für Sie: Statt in einer Gruppe können Sie Entspannung auch im Einzelkontakt erlernen. Ihr Vorteil: Neben der allgemeinen Entspannung können Sie auf Sie persönlich zugeschnittene Sitzungen zu Ihren speziellen Themen buchen und in der Entspannung bearbeiten. Fragen Sie unverbindlich nach: 02151/402834 oder verwenden Sie das nebenstehende Kontaktformular.